Telefunken nach 100 JahrenTelefunken nach 100 Jahren

Das Erbe einer deutschen Weltmarke

Herausgegeben von Erdmann Thiele - ISBN 3-87584-961-2

Pünktlich zum 100jährigen Jubiläum im Jahre 2003 erschien das beeindruckende Werk zur Geschichte des Unternehmens. Eine Gruppe von meist ehemaligen Managern der Firma und befreundeten Fachleuten erstellte in jahrelanger Vorarbeit dieses recht umfassende Bild eines einst weltbekannten Unternehmens.

Das Buch wurde am 25. Mai 2003 anlässlich einer Ausstellung des Heimat- und Kunstvereins - damals für die Techniksammlung verantwortlich - auch in Backnang präsentiert.

Für alle, die keinen Zugang zu einem Exemplar dieses inzwischen vergriffenen Druckwerks haben, seien die für Backnang relevanten Kapitel mitsamt allen dazugehörigen Bildern hier wiedergegeben.
Dies geschieht mit freundlicher Genehmigung der Nicolaische Verlagsbuchhandlung GmbH, Berlin.

Wir stellen Ihnen zunächst die Kapitel „Das Übertragungssystem“ und „Multiplextechnik“ vor. Danach machen wir mit „Richtfunk und Satellitentechnik“ weiter, schließlich folgen „Glasfasertechnik“ und „Netz-Überwachung und Management“. Zum Schluss erscheint ein Beitrag über „Militärische Kommunikation“

 

Kapitel lesen:

Das Übertragungssystem

Multiplextechnik

Stefan Zweig - Sternstunden der Menschheit - InselbuechereiWikimediaSternstunden der Menschheit

Stefan ZweigStefan Zweig

Sternstunden der Menschheit ist eine Sammlung von zuletzt 14 historischen Miniaturen, verfasst von Stefan Zweig, die von historischen Begebenheiten erzählen, deren Auswirkungen die Geschichte der Menschheit verändert haben. Die Texte sind keine historischen Analysen, sondern novellistisch zugespitzte Erzählungen, in deren Mittelpunkt jeweils eine biografisch überhöhte Person steht
(Quelle: Wikipedia)

 

Das erste Wort über den Ozean

so überschreibt Stefan Zweig das zehnte Kapitel in seinem Büchlein "Sternstunden der Menschheit".
Hier schildert der österreichische Schriftsteller packend das Abenteuer der Verlegung des ersten Transatlantikkabels.
Ein literarischer Leckerbissen für jeden Nachrichtentechniker.

Kapitel 10 lesen Mit freundlicher Genehmigung von Projekt Gutenberg-DE

Suchen