Veranstaltungen

Mikrowellen in der Medizin
Referent: Dr. Wolfgang Arnold, Großerlach
Datum: Mittwoch, 7. Dezember 2016
Ort: Technikforum Backnang
 

Dr. Wolfgang ArnoldDr. Wolfgang ArnoldDr. Wolfgang ArnoldDr. Wolfgang Arnold, Gründer und Geschäftsführer der Firma AMSAP aus Backnang bot den rd. 90 Zuhörern einen außerordentlich interessanten Einblick in die Geschichte und Gegenwart der Strahlentherapie. Hierbei lag der Schwerpunkt der Betrachtung  naturgemäß auf Physik und Technik.

wikipedia commons 9 93 Coude fp tbQuelle: Wikimedia MBQuelle: Wikimedia MBAus heutiger Sicht ist der sorglose Umgang mit harter Strahlung in früheren Zeiten geradezu beängstigend. Manch einer der Zuhörer mag sich noch an Zeiten erinnern, in denen in Schuhgeschäften die Füße der Kinder geröntgt wurden, um auf diese Weise die richtige Schuhgröße zu ermitteln.

Nachdem entdeckt wurde, dass mittels natürlicher Strahlung des Elementes Kobalt Gewebeanomalien zerstört werden konnten, entstand ein ganz eigenständiger Forschungs- und Technikzweig.

Im Verlauf der Entwicklung wurde klar, dass die für die tiefe Durchdringung des Gewebes notwendige Strahlungsenergie nur mit sehr speziellen Systemen erzeugt werden konnte. Hierbei werden mittels hoher Frequenz Elektronen auf das notwendige Energieniveau beschleunigt. Man nennt solche Systeme Linearbeschleuniger. Heute stehen eine ganze Reihe sehr spezieller Bestrahlungssysteme für die Krebstherapie zur Verfügung. Neueste Entwicklungen führen zu Protonenbestrahlsystemen, die noch präziser und energiereicher auf Tumore einwirken können.

Außerhalb der Medizin sind Bestrahlungssysteme z.B. zur Begutachtung von Containern und LKW in Betrieb. In der Lebensmittelindustrie werden Keime und Bakterien durch Bestrahlung zerstört und die Haltbarkeit der Produkte dadurch verlängert.

‹ FrüherListeSpäter ›

Suchen