Veranstaltungen

Kaelble-Hinterkipper in den Anden
Referent: Rainer Mögle, Backnang
Datum: Mittwoch, 11. Oktober 2017
Ort: Technikforum Backnang
 

Rainer MoegleRainer Mögle (Foto: A.Becher)Kaelble-Hinterkipper in den Anden
Tinajones - ein deutsches Bewässerungsprojekt in Peru

In politisch instabilen Zeiten mit enormem Bevölkerungswachstum entwickelte sich Peru zum Armenhaus des Kontinents. Nur durch nachhaltige Bewässerungsprojekte konnte die landwirtschaftliche Erzeugung dem Bedarf der Menschen angepasst werden. Mit insgesamt 100 Mio DM finanzierte damals die Bundesregierung die erste Ausbaustufe des Staudammprojekts Tinajones im Norden Perus, bis dahin das größte deutsche Entwicklungshilfeprojekt in Lateinamerika. Ein Konsortium aus Deutschen und Schweizer Bauunternehmen erhielt den Auftrag über 11 Mio. m³ Gestein und Erdreich für einen Speicherbecken mit 300 Mio m³ Fassungsvermögen zu Bewegen. Wesentlichen Anteil an dieser enormen Transportleistung hatten zehn Kaelble-Kipper des Typs KV 24 E 8, die 1966 an die Fa. Trapp ausgeliefert wurden. Im dreischichtigen Betrieb waren die Baumaschinen außerordentlichen Belastungen ausgesetzt. Der Vortrag zeigt anhand von Dokumenten, Bildern und kurzen Filmen unter welchen Bedingungen sich die Backnanger Maschinen in der Fremde bewährten.

s.a. Kaelble - Maschinen und Fahrzeuge / Kaelble-Hinterkipper in den Anden

 

‹ FrüherListe

Suchen