Verzeichnis der Veranstaltungen

Die Geschichte des Internet
Referent: Prof. Dr. Jörg Winckler, Hochschule Heilbronn
Datum: Mittwoch, 1. Oktober 2014
Ort: Bürgerhaus Backnang, Fritz-Schweizer-Saal
 

Die größte Maschine der Welt

Das Internet, eine Erfindung, die alle betrifft.

Prof. Dr. Jörg WincklerProf. Dr. Jörg WincklerKommt der Kühlschrank mit Internetanschluss? Wollen wir den Toaster aus der Ferne einschalten? Wie weit kann man beim Internet der Dinge gehen?

Fragen wie diese wurden im sehr engagierten Vortrag von Prof. Winckler diskutiert und in einen Zusammenhang mit der Entwicklung des Internets gestellt. Der Professor für Software Engineering der Fakultät für Informatik an der Hochschule Heilbronn ist wie die meisten seiner Zuhörer ja Zeitzeuge dieser rasanten Entwicklung. Ursprung des Geschehens war das Bedürfnis, stabile und effiziente Verbindungen zwischen Computern amerikanischer Behörden zu schaffen. Statt dedizierte, teure Leitungen zwischen je zwei Computern zu schalten, erlaubte die neu aufkommende paketvermittelte Kommunikation das gemeinsame Nutzen von Leitungen durch eine Vielzahl von Verbindungen. Das sog. ARPANET aus dem Anfang der 1970er Jahre wird allgemein als der Ursprung des Internet gesehen, wenngleich der Begriff als Kurzform des „internetworking“, der Zusammenarbeit verschiedener Netze, erst 1974 erstmals auftauchte.

Das Internet wuchs bis Anfang der 90er Jahre überwiegend im akademischen und wirtschaftlichen Bereich. Erst die Etablierung des World Wide Web bezog massiv Nutzer ohne einschlägigen beruflichen Hintergrund mit ein. Die Zahl der Internetteilnehmer stieg von 100 Millionen im Jahre 1996 auf 2,3 Milliarden im Jahre 2013. Die Hälfte aller Nutzer leben heute in Asien, Amerika und Europa liegen mit je etwa 20% gleichauf. Interessant ist beispielsweise das Detail, dass die Nutzer in Afrika mangels Festnetzinfrastruktur verstärkt per Mobilfunk online sind.Winckler wies auch sehr deutlich auf allfällige Malware in Form von Viren, Würmern und Trojanern hin, die zu einem nicht enden wollenden Kampf von Herstellern und Kriminellen führt.

Der Weg aller ErfindungenDie verständliche Erläuterung der für Laien kryptischen Begriffe wir HTML, HTTP, TCP/IP etc. gehörte ebenso zum fesselnden Vortrag wie die Schilderung des Kampfes um die Browser-Hoheit oder die Position der erfolgreichsten Suchmaschine. Der typische Verlauf einer technologisch bedeutsamen Entwicklung nach zunächst Hype, dann Depression und Besinnung schließlich in einer Phase ruhiger Produktivität zu landen ist auch für das Internet Realität geworden. Der Einsatz mobiler Geräte, der Smartphones und Tablets, hat die Nutzung des Internet nochmals auf eine neue Ebene gehoben. In Verbindung mit schlauem Zusatzequipment wie Smart Watches, Datenbrillen sowie dem Datenaustausch mit der Cloud entstehen vielfältige neue Anwendungen und bereiten den Weg zum sogenannten „Internet der Dinge“. So warten wir gespannt auf Waschmaschinen, die den roten Socken die Kochwäsche verweigern und Homebanking-Programme, die garantiert sicher sind.


Es versteht sich von selbst, dass in der abschließenden Diskussion auch Fragen zu allumfassenden Durchdringung des Netzes, der Datensicherheit und offensichtlichen Bereitschaft der Menschen, private Dinge einer für sie nicht mehr durchschaubaren Technik anzuvertrauen, Gegenstand weiterer Betrachtungen waren. Es ist erst wenige Jahre her, dass massiv gegen Fragen nach privaten Details anlässlich einer Volkszählung protestiert wurde. Heute ein kaum mehr verstehbares Verhalten. Fazit: wenn eine Technik unkompliziert, kostengünstig und höchst nutzbringend ist, wird sie auch angewendet, Risiken werden ausgeblendet oder akzeptiert.

‹ FrüherListeSpäter ›

Suchen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.