technikforum logoFoerderverein

Filme

Filmarchiv Nachrichtentechnik

Antennendemontage in 160 Meter Höhe

Es stockt einem der Atem beim Anblick des Arbeitsplatzes der ANT Monteure. Eine Antenne von 750 kg Gewicht muss von ihrer Plattform 160 Meter nach unten befördert werden. Bei diesem gefährlichen Job sind die Sicherheitsmaßnahmen lebenswichtig. Am Boden sorgt die Polizei für respektvollen
Abstand von der Gefahrenquelle. Diese Arbeiten waren eine TV-Reportage wert.

ca 1990, Dauer 5 Min

 

Flash-Prüfung


ANT Radeberg

In diesem professionell erstellten Film wird sehr gut die Geschichte des ANT Standortes in Sachsen erläutert. Ausgehend vom Kombinat Robotron in der ehem. DDR wird Erwerb, Umbau und Wiederinbetriebnahme des Werkes beschrieben. Filmaufnahmen von den Fertigungsstraßen vor und nach der Wende verdeutlichen den technischen Fortschritt.

20 Min; 1991 hergestellt für ANT Nachrichtentechnik Radeberg GmbH. 

 

Flash-Prüfung


AEG Telefunken in Backnang, Brasilien und Kanada

Ein professionell gedrehter Imagefilm, in dem sehr ausführlich die Aktivitäten des Backnanger Unternehmens in Brasilien und Kanada geschildert werden. Die Heimatstadt kommt dabei nicht zu kurz und manch ein Backnanger mag sich bei den Aufnahmen aus der Innenstadt wiedererkennen. Bemerkenswert sind Filmaufnahmen aus den 1950er Jahren die den damaligen Oberbürgermeister Walter Baumgärtner und den Chef der Telefunken Dependance Dr. Günter Wuckel zeigen. Der weit über die Grenzen der Stadt hinaus bekannte Maler Oskar Kreibich kommt zu Wort und in der Schmiede Kübler wird ein Pferd beschlagen. Uraufführung Anfang 1975 im Universum Kino zu Backnang!

19 Min; 1974

 

Flash-Prüfung


Richtfunk in Tunesien

Ein Abenteuer in der Wüste
 
Amateurfilm, 1960er,  32:20 Min. ohne Tonspur, Autoren ??
 
Welch eine Expedition! In Backnang wird ein geländegängiger LKW mit angehängtem Notstromaggregat ausgerüstet, dazu ein VW Bulli mit dem nötigen privaten Gepäck. Die erfahrenen Spezialisten machen sich auf den Weg nach Tunesien. In Marseille werden die Fahrzeuge mittels Kran in den Bauch eines Frachters versenkt. In Tunis wird ausgeladen.
Ein langer Konvoi mit Hilfskräften begleitet unsere Spezialisten durch die Wüste in die südlichste Ecke des Landes nach Fort Saint. Dort entsteht unter abenteuerlichen Bedingungen eine Richtfunkstrecke. Beim Aufbau der Masten stockt einem der Atem. 

 

Flash-Prüfung


Von uns aus kann die Zukunft kommen

Der Imagefilm der ANT Nachrichtentechnik GmbH zeigt wie Sprache, Daten und Bilder in aller Welt verfügbar gemacht werden. Die prägenden Produktbereiche Multiplextechnik, Fernmeldekabel, Richtfunk und Raumfahrttechnik werden kurz vorgestellt. Wir sehen längst vergessene Anwendungen wie Bildschirmtext und Funkrufsysteme und bewundern die Monteure und Ingenieure im internationalen Einsatz.

1985, Dauer 19 Min.

 

Flash-Prüfung

Noch eine Anmerkung zu diesem Film am Rande: Im firmeninternen Mitteilungsblatt "ANT-Nachrichten" von Oktober 1985 findet man nachfolgende Meldung über die Möglichkeit füralle ANT- Mitarbeiter, den Film als Videokassette kostenlos  privat auszuleihen. Wie der Film selbst, sind die Formate der damals angebotenen Medien mittlerweile selbst auch Geschichte.

ANT Nachrichten 1985 10 US Tochter ANTANT-Film verleihfertig

Der ANT-Werbefilm "Von uns aus kann die Zukunft kommen" steht jetzt als Videocasette für den Verleih zur Verfügung. Es gibt ihn in allen drei Systemen: VHS, Beta und Video 2000. Die VN's verfügen gleichfalls über ein Exemplar. Der Film kann ... kostenlos ausgeliehen werden.

 

Seite 2 von 3

Exponate Nachrichtentechnik

Museum-Digital.de / Bereich Nachrichtentechnik
Delta-Multiplexgerät DX 15-60

Das Multiplex DX 15-60 ist ein schmalbandiges digitales Funkübertragungsgerät für den mobilen Einsatz, das in den Jahren 1970 bis 1975 von AEG-Telefunken und Siemens für militärische . . .
Weiterlesen

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.