technikforum logoFoerderverein


Gerhard Sanzenbacher

Jahrgang 1949

Gerhard SanzenbacherGerhard SanzenbacherGerhard Sanzenbacher hat in der Spinnerei Adolff als einer der letzten Auszubildenen eine Lehre zum Textilmechaniker - damals noch Zweizylinderspinner genannt - absolviert.
Nach einen Studium zum Textilingenieur in Reutlingen arbeitete er auch zweitweise in der Adolff Teppichgarnspinnerei in Berlin. Zuletzt hatte Gerhard Sanzenbacher bis zum Eintritt in den Ruhestand eine leitende Position bei MTM einem Unternehmen für Ingenieursdienstleistungen im Bereich der Planung und Gestaltung von Arbeitsplätzen inne. Sein Know-How im Bereich methods time measurement führte in dabei zu namhaften Großfirmen und um die ganze Welt.
Seit 2017 kehrt Gerhard Sanzenbacher als ehrenamtlicher Experte zu seinen Wurzeln zurück - im wahrsten Sinne, denn im Themenbereich Spinnerei sind auch noch einige seiner damaligen Ausbilder bei der Spinnerei Adolff ehrenamtlich aktiv.

Exponate

Museum-Digital.de / Bereich Spinnerei
Funktionsmodel einer Garnspulen-Bremse

Um die rotierenden Spulen auf einer Spinnmaschine abzubremsen, wird die volle Spule mit einer Ausrückgabel angehoben und so vom Antrieb am Fuß der Spindel getrennt. Das von der Firma SKF . . .
Weiterlesen

Öffnungszeiten

Sonntag von 14 Uhr bis 17 Uhr
Dienstag von 9 Uhr bis 12 Uhr
(außer an Feiertagen)

Eintritt frei.
Dienstags sind die ehrenamtlichen Experten vor Ort und geben gerne kurze Erläuterungen zu den Exponaten.

Im ersten Stock ist zudem wegen des großen Zuspruchs bis auf Weiteres die Ausstellung "100 Jahre Rundfunk in Süddeutschland" zu sehen.

100 Jahre Rundfunk in Sueddeutschland

Buchung von
Führungen unter Tel. 07191 894-452 bzw.
Hallenbuchung für Veranstaltungen unter Tel. 07191 894-453
oder per E-Mail technikforum@backnang.de

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.